Kunst

 

Kreidezeichnungen einer 7. Klasse

Bildende Kunst am Wald-Gymnasium

Das Fach bietet ein breites Spektrum an Tätigkeitsfeldern und Erfahrungsräumen. Wir verfügen beispielsweise neben unserem atelierähnlichen großen Kunstraum über ein komplett eingerichtetes Fotolabor. Hier können klassische Techniken der analogen Fotografie erarbeitet und erprobt werden. Und das ist eine wunderbare Ergänzung zu den Projekten der Sekundar- und Oberstufe, in denen die Möglichkeiten der digitalen Fotografie und Bildbearbeitung ausgelotet werden. Hier stehen facheigene Digitalkameras und Laptops mit aktuellen Bearbeitungs- und Präsentationsprogrammen, festinstallierte Beamer und Projektionsflächen in allen drei Fachräumen zur Verfügung.

Da das Fach Bildende Kunst in den siebenten Klassen üblicherweise im Teilungsunterricht erteilt wird, werden bereits in dieser Klassenstufe Trickfilme am Computer geschnitten und die erstaunlichen Arbeitsergebnisse an Schulveranstaltungen gerne vorgeführt.

Die große Werkstatt mit einem Keramik-Brennofen und Kreis- und Bandsägen ist als Multifunktionsraum eingerichtet, in dem wir nicht nur traditionelle handwerkliche Techniken und mechanische Verfahren erproben und anwenden, sondern auch Unterrichtsinhalte aller Art computergestützt vermitteln und erarbeiten.


 

Marionettenköpfe einer 7. Klasse

Buchstaben_1

 

Das Parkgelände vor den Fenstern der Fachräume lädt zum Arbeiten im Freien ein und der nahegelegene Schulgarten des Wald-Gymnasiums ist oft genug Ausgangspunkt für die ästhetische Auseinandersetzung mit der Natur, die wir im wahrsten Sinn des Wortes hier selbst in die Hand nehmen können.

Cörlin, Fachverantwortlicher KUNST


Hier gehts zur Galerie.