Schöne Ostern | Und so soll es danach weitergehen

Stand: 26.3.2021 | 10:00 Uhr | 

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen,

jetzt starten wir in zwei Wochen Schulferien, die alle sicher dringend benötigen. Zum heutigen Stand beginnen wir in allen Jahrgangsstufen nach den Ferien mit dem Stundenplan einer A-Woche für die Gruppe 1 vom 12.4.-16.4.2021. Die zweite Gruppe kommt dann ebenfalls für eine A-Woche vom 19.4.-23.4.2021. Der Jahrgang 12 hat am 13.4.2021 seinen letzten Schultag und kann dann Konsultationstermine wahrnehmen, welche durch die prüfenden Lehrkräfte bekannt gegeben werden.

Wenn es Änderungen gibt, werden wir die Schulgemeinschaft über die gewohnte Informationskette informieren.

Die Präsenzpflicht bleibt weiterhin ausgesetzt.

Unserer Schule wurden jetzt weitere 4050 Selbsttests für die SuS geliefert. Wir konnten schon an viele Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 10-12 und an die SuS der Willkommensklassen diese Tests verteilen. Nach den Ferien werden dann auch die anderen Jahrgänge damit versorgt. Mit den Tests bekommen alle SuS auch eine Anleitung zur richtigen Anwendung der Tests und ein Schreiben der Schulleitung ausgehändigt. Ich bitte daher wieder die Eltern den Empfang der Tests zu unterschreiben und dem Kind den unteren Abschnitt des Schreibens wieder mitzugeben. Auf der Seite www.einfach-testen.berlin können weitere wichtige Informationen zum Selbsttesten nachgelesen werden. Es ist besonders wichtig, dass sich die SuS immer dann 2x in der Woche selbst testen, wenn Sie am Präsenzunterricht teilnehmen. Dies sollte am frühen Morgen geschehen, bevor man in die Schule geht. Am besten am Montag und Mittwoch. Die Selbsttests sind nicht für die Fernlernwoche. Pro Woche dürfen nur zwei der von der Schule ausgeteilten Tests verwendet werden. 10 Tests müssen für 5 Präsenzschulwochen reichen. Wie viel wir jeweils austeilen können, hängt von den Lieferungen und Nachlieferungen ab. Die AbiturientInnen verwenden die ausgeteilten Tests bitte unbedingt vor den Abiturprüfungen.

Positive Ergebnisse müssen unbedingt der Schule gemeldet werden und mit einem PCR-Test kontrolliert werden.

Die Impfcodes für die Lehrkräfte und weiteres schulisches Personal sind eingetroffen. Damit besteht die Möglichkeit sich Impftermine, wenn möglich sogar noch in den Ferien, zu sichern.

Seit der letzten Meldung kamen keine weiteren positiv auf das Virus getesteten Fälle dazu. Morgen endet die Quarantäne der zuletzt gemeldeten Personen.

Ich möchte mich nun noch mit einem dringenden Appell an unsere AbiturientInnen wenden:

Sicher haben Sie sich Ihre letzten Unterrichtstage am Wald-Gymnasium anders vorgestellt – ausgelassen, gesellig und auch mal verkleidet und in Feierlaune. Die Pandemie lässt dies leider nicht zu. Die vereinbarten Regeln für die Durchführung von Motto-Tagen wurden nicht eingehalten. Deshalb mussten diese abgesagt werden. Wir bemühen uns nach Kräften Ihnen das Ablegen des Abiturs hier an der Schule unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen zu ermöglichen. Das erfordert einen großen organisatorischen Aufwand, den wir selbstverständlich für Sie bewältigen. Sie müssen jedoch ebenfalls Ihren Beitrag leisten und auch außerhalb der Schule die Regeln einhalten. Treffen in großen Gruppen ohne Masken und Abstand können dazu führen, dass AbiturientInnen sich mit dem Virus infizieren und/oder in Quarantäne müssen. Wer sich nicht an die Regeln zur Eindämmung der Pandemie hält, gefährdet seine eigene Teilnahme an den Abiturprüfungen und die seiner MitschülerInnen.

Ich wünsche der Schulgemeinschaft des Wald-Gymnasiums ein frohes Osterfest.

Bleiben Sie weiter gesund und achten auf sich und Ihre Lieben.

Herzliche Grüße

Stefanie Schwippl

Schulleiterin Wald-Gymnasium