Aktuelles |7 bis 11: So geht es weiter ab 02. Juni

Stand: 01.6.2020 | 17:00 Uhr |

Aktuelles

Die Schulwoche vom 1. bis 5. Juni beginnt wegen des Pfingsfestes erst am 2. Juni und ist dann zweigeteilt: Dienstag und Mittwoch sind A-Wochen-Tage für die Schüler der 9., 10. und W-Klassen sowie den 11. Jahrgang (die 7. und 8. Klassen haben Aufgaben für zu Hause); der Donnerstag und Freitag sind A-Wochen-Tage für die Schüler der 7., 8. und W-Klassen sowie den 11. Jahrgang (und die 9. und 10. haben Aufgaben für zu Hause).

Termine

Montag, 1. Juni: Pfingsten, unterrichtsfreier Feiertag
Donnerstag, 4. Juni: (Oberstufe) Nachschreibetermin Abitur- und Oberstufenklausuren

Informationen zum “Schichtmodell”

Es gibt neue Vorgaben vom Senat. Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile verschiedener Präsenzmodelle gilt jetzt folgende Regelung für die kommende Woche.

Alle Klassen und Kurse werden in zwei zahlenmäßig gleiche Gruppen aufgeteilt. Die Einteilung für Klasse 7 bis 10 erfolgt durch die Klassenlehrer. Für die 11. Klassen bestehen die Gruppen schon. Dies bezieht sich nur auf die SuS, die zum Präsenzunterricht kommen können.

Aber das ist neu: Beide Gruppen kommen am selben Tag – und nicht mehr alle 14 Tage, wie zunächst geplant. Eine Gruppe (halbe Klasse/Kurs) kommt am Vormittag (ab 8 Uhr), die andere (Hälfte der Klasse/Kurs) am Nachmittag (ab 11.30 Uhr).

Ggf. können die Gruppen in Q2 nach Rücksprache mit dem Kurslehrer noch getauscht werden, damit die Lücken im Stundenplan nicht zu groß werden.

Wir arbeiten ab der nächsten Woche mit einem Schichtsystem vorerst in den Jahrgängen 7, 8, 11 und den W-Klassen. Alle Unterrichtsstunden werden auf 45 Minuten verkürzt. Die Fächerabfolge nach altem Regelblockstundenplan bleibt immer gleich (Ausnahme bei Vertretung). Jede Gruppe hat im gleichen Umfang bei ihren gewohnten Lehrer*innen am Tag Unterricht. In der folgenden Tabelle sind der gültige Zeitplan und Beispiele abgebildet.

Gruppe 1
“vormittags”
z.B. Kl.7z. B. ein Schülerplan aus dem Jg. 11
08:00 – 08:45 UhrMa
08:50 – 09:35 UhrDe
09:45 – 10:30 UhrEGK Ch Gruppe 1
10:35 – 11:20 UhrBio
Gruppe 2
“nachmittags”


11:30 – 12:15 UhrMaLK E Gruppe 2
12:20 – 13:05 UhrDeGK Ma Gruppe 2
13:15 – 14:00 UhrE
14:05 – 14:50 UhrBioLK Bio Gruppe 2

An den Tagen, an denen die SuS Unterricht in der Schule haben, werden Hausaufgaben bis zum nächsten Präsenzunterricht erteilt statt Aufgaben zum Fernlernen.

Alle Sportkurse finden bis auf weiteres NICHT statt. Kurse, deren Kurslehrkraft derzeit nur im Homeoffice arbeitet, verbleiben weiter im Fernlernen. Der Sportunterricht der Sek I, der in Mittelstunden liegt, wird durch Unterricht in anderen Fächern ersetzt.

Die SuS, die nicht zum Präsenzunterricht kommen können, werden weiter im Fernlernunterricht unterrichtet. Sie nehmen aber Kontakt zu einem Mitschüler/einer Mitschülerin aus dem jeweiligen Kurs auf, der/die vom Unterricht berichtet.

Alle Schülerinnen und Schüler, die wieder zum Unterricht in die Schule kommen, bringen bitte den folgenden Belehrungszettel (siehe Anlage 1) unterschrieben vom Schüler/ der Schülerin selbst und den Erziehungsberechtigten mit und geben diesem dem Lehrer, bei dem sie zuerst Unterricht haben ab. Die Lehrkräfte geben dann bitte diese Zettel ins Sekretariat. Leider mussten wir feststellen, dass einige SuS sich nicht an die Regeln halten und oft ermahnt werden müssen. Ein mehrfacher Regelverstoß führt dazu, dass das Schulgelände nach Aufforderung durch eine Lehrkraft verlassen werden muss und die SuS dann am Fernlernen teilnehmen müssen. Dies gilt auch für die SuS, die den Belehrungszettel nicht abgeben.

Mit dieser Regelung ermöglichen wir bald allen Schülerinnen und Schülern Präsenzunterricht in der Schule. Der Anteil am Fernlernunterricht verringert sich, fast alle Fächer werden wieder unterrichtet, die Lehrkräfte müssen nicht doppelt und dreifach unterrichten.

Sollte sich ein Raum mit der Halbierung der Gruppen als zu klein erweisen, besteht die Möglichkeit des Raumwechsels in einen größeren Raum. Da aber nicht alle SuS derzeit am Unterricht teilnehmen können, haben sich in vielen Klassen und Kursen die Klassenfrequenzen verringert.

Bleiben Sie alle weiter gesund und herzliche Grüße

St. Schwippl (Schulleiterin Wald-Gymnasium)

____________________________________

Diese Anlage können Sie und Ihr hier herunterladen.

Anlage 1 Besondere Regelungen zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus bei der Wiederaufnahme des Unterrichts

Liebe Schülerinnen und Schüler, angesichts der derzeitigen Ausbreitung des neuartigen Coronavirus gibt es besondere Regeln bei Wiederaufnahme des Unterrichts.

Ihr dürft nicht in der Schule erscheinen, wenn ihr zu den Risikogruppen gehört. Das betrifft die

SuS, die aufgrund spezifischer Vorerkrankungen besonders stark durch eine Covid-19-Infektion gefährdet sind (z.B. Vorerkrankungen der Lunge, Mukoviszidose; immunsuppressiven Therapien, Krebs, Organspenden etc.) oder SuS, in deren Haushalt Personen leben, die zu einer solchen Risikogruppe gehören.

(Bitte die Schulleitung darüber informieren!)

Des Weiteren gelten folgende Regelungen:

  • Der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 – 2 m zu sämtlichen anderen Personen ist jederzeit einzuhalten, dies gilt sowohl für den Weg zur Schule, den Aufenthalt auf dem Schulhof bis zum Einlass zur Schule sowie den Rückweg von der Schule; bitte beachtet, dass der Mindestabstand auch bei Begrüßungen zwischen Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften gilt.
  • Der Aufenthalt in Gruppen ist zu jedem Zeitpunkt ausdrücklich untersagt.
  • Die Pausen werden nur auf dem Gelände in den nicht abgesperrten Bereichen und nicht im Oberstufengebäude verbracht. Das Schulgelände darf nur nach Aufforderung betreten werden.
  • In den Pausen dürfen sich keine SuS in der Aula aufhalten.
  • In Freiblöcken dürfen sich die SuS der Sek II in der Aula unter Einhaltung der Abstandsregeln aufhalten, es sei denn, dort finden Klausuren statt. In den Pausen ist die Aula zu verlassen. Ein Treffen in einer großen Gruppe vor dem Schultor ist untersagt.
  • Die Räume 16, 17, 18 bzw. 25, 26, 27 werden über die Treppe beim Hirschhaus betreten und verlassen, die anderen Räume über das vordere Treppenhaus.
  • Nach Möglichkeit sind regelmäßig mindestens 30 Sekunden lang die Hände mit Seife und Wasser zu reinigen.
  • Beim Aufsuchen der Toilette darf immer nur eine Person den Toilettenraum betreten. Kurze Toilettengänge und das Händewaschen sind daher auch während des Unterrichts einzeln möglich.
  • Beim Husten und Niesen sind Mund und Nase mit gebeugtem Ellenbogen oder Papiertaschentüchern zu bedecken; die benutzten Papiertaschentücher sind zu entsorgen.
  • Das Mitbringen von kleinen Abpackungen von Desinfektionsmitteln zur eigenen Nutzung und das Tragen von Mundschutz sind ausdrücklich gestattet.
  • Nach Beendigung des Unterrichts am Tag ist sogleich der Heimweg anzutreten.

Mit meiner Unterschrift bestätige ich, dass ich die oben genannten Regelungen zur Kenntnis genommen habe und verpflichte mich diese einzuhalten. Ich erkläre, dass ich nicht unter Quarantäne stehe und in meinem Kontaktbereich kein Fall von Covid-19 besteht. Sollte ein solcher Fall auftreten, informiere ich bzw. meine Eltern schnellstmöglich die Schulleitung telefonisch oder per E-Mail.