Musik


Instrumentalklasse – neu ab 2020/21: Keyboards am Wald-Gymnasium!

Ab dem kommenden Schuljahr erweitern wir unser musikalisches Angebot und bieten die Streicherklasse und Keyboardklasse im jährlichen Wechsel an.

In der Keyboardklasse erfolgt der normale Musikunterricht im Klassen”orchester” – und zusätzlich erhalten die Schüler eine Stunde pro Woche Instrumentalunterricht in Kleingruppen. Dadurch entfällt eine Sportstunde. Dieses Angebot ist elternfinanziert und kostet ca. 20 EUR pro Monat.

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie HIER.

Streicherklasse_2


 Unsere Musikräume

Unsere Musikräume haben wie alle Fachräume des WGB eine elektronische Tafel der neuesten Generation. Lebendiger Unterricht unter Einbindung von mp3s, Youtube-Videos bzw. die Unterstützung von Gruppenarbeitsphasen durch die Darstellung der Abeitsbögen auf der Tafel sind bei uns selbstverständlich.

Viele Arbeitsbögen stellen wir für unsere Schüler auf internen Seiten (z.B. Lernraum Berlin oder anderen Cloudsystemen online). Auch Noten können im Browser betrachtet werden (und erklingen).

Wenn Du Notenpapier brauchst – hier kannst Du es Dir konfigurieren und ausdrucken – genial
http://www.musikwissenschaften.de/service/nb/index.htm

Wenn Du eine Klaviertastatur mit Sound benötigst: hier ist der Link

www.musikwissenschaften.de/interaktiv/gb/poppiano.htm


Virtuelle Lernräume

Klassen und Kurse, deren Lehrer dies eingerichtet haben, finden in ihrem eigenen Bereich zusätzliches Unterrichtsmaterial und individuelle Informationen. Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung werden die Zugangsdaten vom Lernraum Berlin gerade neu eingerichtet.


Lehrer des Fachbereiches

  • Herr Rundfeldt (Fachleiter Musik, weiteres Fach: Biologie)
  • Herr Catenhusen (weiteres Fach: Deutsch)
  • Frau Kahl (weiteres Fach: Französisch)

image_preview


Musikunterricht an der Wald-Oberschule

An der Wald-Oberschule gibt es (im Schuljahr 2018/19) neben dem normalen Unterricht in der Mittelstufe Musik-Grundkurse und einen semesterübergreifenden Leistungskurs Musik.

Musikzusatzkurse werden für Chor in der 11. Klasse und für Orchester in der 12. Klasse angeboten. Diese zusätzlichen Grundkurse (mu-Z) sind stark praxisorientiert und beinhalten die Teilnahme an einer AG des Fachbereiches sowie die theoretische Auseinandersetzung und Reflexion musikalischer Prozesse. Meist wird der Unterricht aufgeteilt in eine Stunde Theorie und zwei Stunden Chorsingen bzw. Orchesterarbeit. Hier werden die Kursinhalte je nach Interessenslage der Teilnehmer gewählt. Meistens erarbeiten wir konkrete Projekte, verbunden mit Aufführungen (z.B. die Musicals„Hair“, „Grease“ , “Soul sisters”, “The greatest Show on earth”  oder es werden andere Themen wie etwa KammermusikChormusikKlezmer,Improvisation etc. stark praxisbezogen behandelt.

Im Orchesterzusatzkurs steht im theoretischen Teil die Arbeit an Partituren im Vordergrund. Arrangieren von Popsongs, Tangos oder anderer, gerade aktuell zu erarbeitenden Musikstücke im Orchesterkurs  mit Laptops sind selbstverständlich. Schüler ohne PC zu Hause können Hausaufgaben in den Computerräumen erledigen, auch die Ausleihe eines Laptops ist möglich.


Streicherklasse_1

Musik_Januar2015

 


Arbeitsgemeinschaften und Projekte

Der Chor setzt sich aus Mitgliedern des mu-z-Kurses und Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe zusammen, die diesen Chor als AG aufsuchen, um sich hier stimmlich und musikalisch weiter zu entfalten. 
Der Chor probt donnerstags nach dem 4. Block ab 15:15!

Die Chorarbeit erfährt ihre Höhepunkte in den regelmäßig stattfindenden Musikabenden und nicht zuletzt bei der Aufführung von Musicals. Dies passiert in enger, fächerübergreifender Zusammenarbeit mit Kunst und Darstellendem Spiel.Unser Programm besteht ansonsten aus Folklore, Spirituals, auch mal aus klassischen Stücken beim traditionellen Winterkonzert und aus dem Erarbeiten eines Musicals alle zwei Jahre. Letzteres passiert in enger, fächerübergreifender Zusammenarbeit mit den Fächern Kunst und Darstellendes Spiel. (Mehr dazu unter Projekte.) Im Schuljahr 2018/2019 erarbeiteten wir als Eigenproduktion eine Collage aus Szenen des Filmes „The greatest showman“ und Szenen aus dem Musical P.T. Barnum. Entscheidende Impulse geben die alljährlichen Probenfahrten zusammen mit dem Orchester. Sie fördern maßgeblich den Zusammenhalt in den Gruppen und eine positive affektive Anbindung an die Schule.

Orchester und Instrumentalensembles

Wie der Chor ist das Orchester maßgeblich beteiligt an der musikalischen Ausgestaltung etlicher schulischer Veranstaltungen. Im Orchester sind alle Schüler und Schülerinnen willkommen, die über instrumentale Grundkenntnisse verfügen und Freude am Gruppenmusizieren haben.

Das Orchester (Leitung: Herr Catenhusen) probt immer Donnerstags ab 15:15 Uhr.

Für die in jedem Jahr naturgemäß wechselnde Besetzung werden die Arrangements am Computer erstellt, um z.B. Streicher in einen Big-Band-Sound zu integrieren oder Saxophone in eine sinfonische Besetzung einzubauen. Außerdem lassen sich so auch mit vertretbarem Aufwand einfachere Stimmen für diejenigen Schüler herstellen, die auf ihrem Instrument noch nicht so weit sind. So können auch Schüler mit noch geringen Instrumentalkenntnissen im Orchester mitspielen und zum guten Gelingen beitragen.

Durch diese Arbeitstechnik ist es uns in den letzten Jahren gelungen, auch schwierigere Werke wie Broadwaymusicals klangnah zu realisieren.

Die Rockband (Leitung: Herr Maschke) probt nachmittags. Die Band und kleinere Instrumentalensembles tragen mit wechselnden Stilrichtungen in jedem Schuljahr zur Gestaltung der Musikabende bei.


Probenfahrten

Natürlich gehört zu jedem großen Projekt als für die Schüler wichtigstes Ereignis neben den Aufführungen eine Probenphase in einem Landschulheim, die von vielen Orchestermitgliedern als wichtigstes Ereignis in ihrer Schullaufbahn angesehen wird und ganz entscheidend die Arbeit und den Umgang im Orchester prägt. Aktuell wird uns die Musicalprobenfahrt im März 2019 nach Schloss Kröchlendorf führen.


Musicalarbeit

Musical – ein Traum der jungen Generation – für sie vielleicht die altersgemäßere Umsetzung dessen, was wir Älteren von Oper und Operette her schon einige Jahrhunderte lang kennen. Vor über 20 Jahren startete unser erstes Mammutprojekt an der Wald-Oberschule mit vielen Fragezeichen in allen Arbeitsgruppen und es wurde ein Riesenerfolg. Wer als Lehrkraft einmal die Begeisterung bei allen Beteiligten auf der Probenfreizeit und bei den Aufführungen erlebt hat, weiß, das solche Aktionen die wirklich prägenden Ereignisse im Schulleben sind. Faszinierend ist die machbare Kombination von Tanz, Musik, Gesang, Bühnenbild und Technik.


 Multimediaprojekte

Durch die mehrere Jahre dauernde Mitarbeit in einem Schulverbund von Infoschul (Fortbildungsinitiative des Bundes) konnten wir unsere Software- und Hardwareausstattung optimieren und KollegInnen schulen.

Unterrichtsprojekte im Fach Musik, die seit dieser Zeit entstanden sind:
CD-ROM zur Musikgeschichte – von der Antike bis zur Musik dieses Jahrhunderts
CD-ROM-Dokumentation zum Warschauer Ghetto und dem Musikstück “Ein Überlebender aus Warschau” von Arnold Schönberg mit ausführlicher Analyse
CD-ROM zur Geschichte der Rockmusik
CD-Rom zur Popmusikanalyse
CD-Rom zu Musik im Islam und im Judentum
Multimediapräsentationen zu unterschiedlichsten Musikanalysen, z.B. Beethoven Violinkonzert, Brandenburgisches Konzert 2 und 5, g-moll-Sinfonie von Mozart, Ballade “Der Türmer” von Loewe und verschiedene Klaviersonaten von Beethoven


Ausstattung

Unser großer Musikraum neben der Bühne verfügt über einen Flügel, Stereoanlage, DVD- und Videoplayer, Elektronische Tafel,  OH-Projektor.

Zum Klassenmusizieren nutzen wir vor allem unseren kleinen Musikraum, der mit 32 Keyboard-Arbeitsplätzen ausgestattet ist. Darüber hinaus nutzen wir einen Klassensatz Monochorde und einen Klassensatz Cajons, 16 Glockenspiele, div. OrffInstrumenteBoomwhacker, verschiedene Gitarren und ein Schlagzeug.

Beide Musikräume verfügen über PC, Musikanlage, ein Klavier und eine elektronische Tafel.

Unsere umfangreiche Instrumentenausstattung gestattet es, den Musikunterricht nicht nur musiktheoretisch fundiert zu gestalten, sondern auch verstärkt musikpraktisch auszurichten.

Gemeinsames Singen, Tanzen und das regelmäßige Klassenmusizieren mit Monochorden und Perkussionsinstrumenten eröffnen auch den Schülern einen lebendigen Zugang zum Fach Musik, die ohne praktische Vorerfahrung zu uns kommen.

Aus unserem Instrumentenfundus können wir jedes Sinfonie-Orchesterinstrument an interessierte Schüler ausleihen. Die Ausleihe von E-Gitarren ist nur kurzfristig möglich.

Auf allen Computern in der Schule haben unsere Schüler Zugriff auf Online-Übungen für Notentheorie und vor allem auf das Notenschreibprogramm Sibelius, mit dem wir in der Oberstufe regelmäßig arbeiten (Komposition, Arrangement, Partiturerstellung u.v.m.)

www.stimmeundatemberlin.de