Neue Teststratgie “test to stay” | Aktuelles von der Schulleitung

Stand: 21.01.2022 | 15:00 Uhr | 

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen,

Hier wieder die aktuellen wöchentlichen Informationen und Hinweise auf Handreichungen zum Umgang mit den verschiedenen Fällen bzgl. der Corona-Pandemie:

Stand Corona-Fälle und Einordnung in den Stufenplan

Stand der aktuellen Fälle am Wald-Gymnasium:

Anzahl der positiv getesteten SchülerInnen in Quarantäne: 20

Anzahl der positiv getesteten Lehrkräfte in Quarantäne: 2

Anzahl der SchülerInnen, die als Kontaktperson der Kategorie I in Quarantäne sind: 3

Anzahl der Lehrkräfte, die als Kontaktperson der Kategorie I in Quarantäne sind: 1

Nach Corona-Stufenplan ist das Wald-Gymnasium für die nächste Woche wieder in Grün eingeordnet.

 

Mich hat heute eine neue Regelung erreicht, die ab 24.1.2022 in Kraft tritt: Es betrifft die Kontaktpersonen in der Schule, siehe Zitat:

„Sehr geehrte Schulleitung, auf Grundlage der Empfehlungen des RKI vom 14. 01. 2022

(https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/Absonderung.html )

führen die Gesundheitsämter in Berlin eine „Test-to-stay“ Strategie in den Schulen ein.

Bei positivem Testergebnis isoliert sich nur das positive Kind. Enge Kontaktpersonen, also v.a. Sitznachbarn (bzw. Nachbarn beim Essen), werden dann für 5 Tage täglich in der Schule getestet. In Lerngruppen, in denen es zu mindestens zwei positiven Schnelltestergebnissen an einem Tag gekommen ist, wird die betroffene Lerngruppe nach Auftreten der positiven Schnelltestergebnisse eine Woche lang täglich getestet (siehe auch https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/).

Die positiv getesteten Schülerinnen und Schüler sind weiterhin von Schulseite dem Gesundheitsamt zu melden, die Kontaktpersonenlisten entfallen jedoch bis auf weiteres. Schulen, in denen überwiegend vulnerable Gruppen betreut werden sind von dieser Regelung ausgenommen, hier erfolgt eine individuelle Absprache mit dem Gesundheitsamt.

Schüler/Schülerinnen, die mit einer positiv getesteten Person in einem Haushalt wohnen (z.B. Eltern, Geschwisterkind) oder anderweitig im privaten Bereich Kontakt zu infizierten Personen hatten, unterliegen den normalen Quarantäneregeln (siehe Informationen für KP).

Die neue Regelung tritt ab dem 24.01.2022 in Kraft. Bei Rückfragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

Herr Blunk (Teamleitung)  Covid-schulekita@charlottenburg-wilmersdorf.de

 Gesundheitsamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin FB2-Infektionsschutz“

 

Damit können die SuS, die Kontaktpersonen in der Schule waren, weiter am Unterricht teilnehmen. Es gilt aber die 5-malige Testpflicht. Bitte unbedingt das Sekretariat informieren und an den Tagen, an denen sich nicht alle selbst testen vor Unterrichtsbeginn einen zusätzlichen Test im Sekretariat holen.

Es gilt ab sofort auch ein veränderter Musterhygieneplan.

Bleiben Sie weiter gesund und achten auf sich.

Herzliche Grüße

 

Stefanie Schwippl (Schulleiterin Wald-Gymnasium)


Stand: 14.01.2022 | 14:00 Uhr | 

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen,

Hier wieder die aktuellen wöchentlichen Informationen und Hinweise auf Handreichungen zum Umgang mit den verschiedenen Fällen bzgl. der Corona-Pandemie:

Stand Corona-Fälle und Einordnung in den Stufenplan

Stand der aktuellen Fälle am Wald-Gymnasium:

Anzahl der positiv getesteten SchülerInnen in Quarantäne: 28 (15 davon waren nach den Ferien bisher nicht mehr in der Schule)

Anzahl der positiv getesteten Lehrkräfte in Quarantäne: 3

Anzahl der SchülerInnen, die als Kontaktperson der Kategorie I in Quarantäne sind: 1

Anzahl der Lehrkräfte, die als Kontaktperson der Kategorie I in Quarantäne sind: 0

Nach Corona-Stufenplan ist das Wald-Gymnasium für die nächste Woche wieder in Grün eingeordnet.

In der nächsten Woche testen sich die Schülerinnen und Schüler wieder 3x in der Woche selbst. Zusätzlich werden wir in begründeten Fällen auch eine 5-malige Testung veranlassen und werden am Dienstag und Donnerstag (den nicht regulären Testtagen) die Lerngruppen, die Sportunterricht an diesem Tag haben, sich testen lassen.

Im Ergebnis der Sitzung des Krisenteams, der Erweiterten Schulleitung und der GEV-Vorsitzenden haben wir Handreichungen (siehe Anlagen) erarbeitet, damit alle in der Schulgemeinschaft wissen, wie zu reagieren ist, wenn Infektionsfälle auftreten. Sollten Änderungen dieser Handreichungen erforderlich werden, informieren wir Sie und werden diese anpassen.

Fall 1: Was tun bei einem positiven Selbsttest?

Fall 2: Was tun bei einem positiven PCR-Tests?

Fall 3: Was tun, wenn mein Kind eine enge Kontaktperson ist? 

Da viele SuS bereits vollständig geimpft sind, im Unterricht Maske getragen und gelüftet wird, gelten die meisten SuS nicht als Kontaktpersonen, auch nicht die direkten SitznachbarInnen. Es sollte unbedingt vermieden werden, dass die SuS ohne Maske näheren Kontakt mit weniger als 1,5 m Abstand haben und dadurch zu Kontaktpersonen werden und zu Hause bleiben müssen. In den Pausen daher unbedingt die Abstände einhalten, wenn die Masken abgenommen werden.

Bleiben Sie weiter gesund und achten auf sich.

Herzliche Grüße

Stefanie Schwippl (Schulleiterin Wald-Gymnasium)


Stand: 07.01.2022 | 14:00 Uhr | 

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen,

Allen wünsche ich noch einmal ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2022. Hier wieder die aktuellen wöchentlichen Informationen:

Stand Corona-Fälle und Einordnung in den Stufenplan

Stand der aktuellen Fälle am Wald-Gymnasium:

Anzahl der positiv getesteten SchülerInnen in Quarantäne: 12 (9 davon waren nach den Ferien bisher nicht mehr in der Schule)

Anzahl der positiv getesteten Lehrkräfte in Quarantäne: 1

Anzahl der SchülerInnen, die als Kontaktperson der Kategorie I in Quarantäne sind: 2

Anzahl der Lehrkräfte, die als Kontaktperson der Kategorie I in Quarantäne sind: 0

Nach Corona-Stufenplan ist das Wald-Gymnasium für die nächste Woche wieder in Grün eingeordnet.

In der nächsten Woche testen sich die Schülerinnen und Schüler wieder 3x in der Woche selbst.

Damit wir möglichst lange den Präsenzunterricht anbieten können, bitte ich alle Mitglieder der Schulgemeinschaft folgende bereits bekannten und auch neuen Regelungen unbedingt einzuhalten:

Die Erziehungsberechtigten bzw. volljährigen SchülerInnen melden bitte unverzüglich der Schule über das Schulsekretariat, wenn der Verdacht auf eine Corona-Erkrankung besteht, ein PCR-Test gemacht wurde und das Ergebnis noch aussteht und natürlich auch, wenn das Gesundheitsamt Quarantäne festgelegt hat, da man Kontaktperson der Kategorie I war.

  1. Zusätzlich muss in der Sekundarstufe I immer der Klassenlehrer/die Klassenlehrerin informiert werden, die dann alle FachlehrerInnen der Klasse informieren. Die FachlehrerInnen der Klasse organisieren dann, dass die betroffenen SchülerInnen zu Hause arbeiten können, wenn diese keine Erkrankungssymptome haben.

  2. SchülerInnen der Sekundarstufe II informieren zusätzlich immer sofort die TutorInnen und selbst Ihre FachlehrerInnen per Mail, wenn Sie nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können und wie lange die Quarantänezeit festgelegt wurde.

  3. Bei Verdacht sich infiziert zu haben und wenn man einen Selbsttest zu Hause durchgeführt hat mit einem positiven Ergebnis, bitte nicht in die Schule kommen, sofort einen PCR-Test machen lassen und die Schule informieren. Auch das Ergebnis des PCR-Tests dann sofort per Anruf mitteilen, wenn es vorliegt.

  4. Um die Rückverfolgung von Infektionsketten zu ermöglichen, müssen die Sitzpläne, die auch dem Sekretariat vorliegen, strikt eingehalten werden. Auch muss jede betroffene Person mitteilen, mit wem sie engen Kontakt hatte. Hier bitte eine Liste der Personen mit Kontaktdaten bereits selbst vorbereiten und die Kontaktpersonen aus dem nichtschulischen Umfeld selbst informieren. Durch Gespräche ggf. per Telefon werden durch die Schule die Kontaktpersonen abgefragt und Maßnahmen eingeleitet.

  5. Die Pausen müssen von den SuS immer draußen, nicht in jeglichen Fluren und im Aulavorraum verbracht werden. Ausnahme: Einnahme des warmen Mittagessens in der Aula für Vertragsesser.

Während des Betriebspraktikums können die SuS der 9. Klassen die Englisch- und Mathematikförderung auch weiter besuchen. Deutsch kann für die 9. Klassen nicht mehr im Januar angeboten werden. Wer an der Förderung an dem Programm „Stark trotz Corona“ teilnehmen möchte und bisher nicht in einer Gruppe war, kann sich bei Frau von Koenigsmarck melden und nach freien Plätzen fragen.

Bleiben Sie gesund und achten auf sich.

Herzliche Grüße

 

Stefanie Schwippl (Schulleiterin Wald-Gymnasium)


2.1.2022 | 15:00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

ich wünsche allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2022. Wir müssen leider auch dieses Jahr wieder unter Pandemiebedingungen den Schulbetrieb starten. Daher hier in Kurzform die wichtigsten Hinweise:

Die Schule beginnt am 3.1.2022 regulär mit einer A-Woche im Präsenzunterricht nach Musterhygieneplan Stufe “grün“. Jeden Tag in der ersten Schulwoche werden sich die nicht geimpften Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte selbst in der Schule testen. Auch die Genesenen und Geimpften können sich selbstverständlich testen und ich appelliere an alle dies auch zum Schutz aller MitschülerInnen, Lehrkräfte und der Familien zu tun.

In den Pausen auf dem Schulhof, in den Fluren, in der Aula und vor dem Schultor sollte der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Im Unterricht selbst, muss jede Schülerin und jeder Schüler immer den festen Sitzplatz nach Sitzplan einhalten. Auch das Lüftungskonzept ist strikt einzuhalten. Natürlich gilt auch weiterhin die Maskenpflicht in allen Innenräumen.

Ich informiere alle sofort, wenn es Veränderungen im Schulalltag geben sollte.

Herzliche Grüße

Stefanie Schwippl

(Schulleiterin Wald-Gymnasium)


Stand: 17.12.2021 | 13:00 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Kolleginnen und Kollegen,

Hier wieder die aktuellen wöchentlichen Informationen, diesmal auch mit herzlichen Weihnachtsgrüßen:

Stand Corona-Fälle und Einordnung in den Stufenplan

Stand der aktuellen Fälle am Wald-Gymnasium:

Anzahl der positiv getesteten SchülerInnen in Quarantäne: 4

Anzahl der positiv getesteten Lehrkräfte in Quarantäne: 0

Anzahl der SchülerInnen, die als Kontaktperson der Kategorie I in Quarantäne sind: 0

Anzahl der Lehrkräfte, die als Kontaktperson der Kategorie I in Quarantäne sind: 0

Nach Corona-Stufenplan ist das Wald-Gymnasium für die nächste Woche wieder in Grün eingeordnet.

Nun werden es noch 3 Schultage vor Weihnachten sein, dann haben sich unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und alle Beschäftigten der Schule eine Pause in den Weihnachtsferien verdient. Der Schulbetrieb unter Pandemie-Bedingungen war wieder nicht einfach zu bewältigen und stellte uns erneut vor ungewohnte Herausforderungen. Alle haben sich viel Mühe gegeben unter diesen besonderen Umständen zu lernen, zu lehren und zu arbeiten. Wir danken Ihnen und euch ganz herzlich für diesen Einsatz. Die Schulgemeinschaft ist in dieser Zeit wieder ein Stück mehr zusammengewachsen und wir sind sehr froh, dass wir den Präsenzbetrieb aufrechterhalten konnten. Auch Ihnen liebe Eltern vielen Dank für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung. Der Start der Förderung aus dem Programm „Stark trotz Corona“ ist gut geglückt und fleißig lernen viele Schülerinnen und Schüler noch am späten Nachmittag in der Schule.

Leider konnten unser traditioneller Weihnachtsbasar und die jahrgangsübergreifende Skifahrt nicht stattfinden. Sobald es wieder möglich ist, wollen wir aber ein Schulfest feiern.

Wir wünschen der gesamten Schulgemeinschaft frohe Weihnachten und ein glückliches, gesundes neues Jahr. Passen Sie alle gut auf sich auf!

Stefanie Schwippl (Schulleiterin Wald-Gymnasium)

und Frank Rundfeldt (stellvertr. Schulleiter Wald-Gymnasium)